Suche

Login

Nur für Vereinsmitglieder!

Registrierung nur für Vereinsmitglieder. Dabei müssen der Vollständige Name, die beim Verein bekannte E-Mailadresse und die Mitgliedsnummer angegeben werden. Unvollständige Registrierungen werden kommentarlos gelöscht.

Unser Verband ist ....

... mit der aktuellen Satzung in das Vereinsregister des Amtsgerichts Dresden unter VR: 11069 eingetragen. Die erste Gründungseintragung des Verbandes erfolgte im Amtsgericht Meißen unter der Registernummer VR 1069.

Wir widmen uns nur dem Wohl unserer bellenden Vierbeiner; unser Vereinsmotto lautet daher:

Bei uns zählt nicht das Papier, sondern das Tier!

Der Vorstand wurde durch letzte Mitgliederversammlung aktuell aufgefordert, alle Möglichkeiten zu prüfen, um die Anerkennung des Vereinszwecks als gemeinnütziger Verein zu beantragen und durchzusetzen. Die Mitgliederversammlung bevollmächtigte den Vorstand, alle notwendigen Änderungen der Satzung vorzunehmen, die zu dieser Eintragung erforderlich sind. Die neuste und aktuelleste Fassung der beim zuständigen Vereinsgericht hinterlegten Satzung finden sie immer im entsprechenden Bereich dieser Homepage oder wir senden sie Ihnen gern auf Anfrage zu.

Die letzte Mitgliederversammlung bestätigte den jetzigen Vorstand in einer demokratischen Wahl. Der neu bestimmte Vorstand kann so der (von den Mitgliedern übertragenen) Verantwortung für unsere Tiere nachkommen und als zuchtbuchführender Verein offen und ehrlich, wirklich dem Wohl des Tieres verpflichtet, handeln. Unter dem neuen Vorstand werden alle dem Vorstand bekannten oder nachweislich belegten Massenzüchter und Hundehändler, die den Antrag auf Verbandsmitgliedschaft stellen, abgelehnt bzw. ausgeschlossen.

Wir sind nicht bereit, trotz mehrerer Anfragen, die unrühmliche Ära aus namensgleichen Vereinen/Verbänden fortzusetzen; im Gegenteil, wir beenden sie.

Mit Nutzung dieser neuen Homepage wird es den Vereinsmitgliedern möglich sein, im internen Mitgliederbereich immer aktuell die Aufnahmeanträge von möglichen neuen Mitgliedern mit einzusehen. Sie können dort (innerhalb 14 Tagen nach Einstellung auf der Homepage) evtl. Bedenken gegen die Aufnahme von Züchtern und/oder Vereinen oder Interessengruppen an den Vorstand übersenden. So wollen wir die Gemeinschaft stärken und vor allem verhindern, dass sich trotz größter Sorgfalt evtl. Massenzüchter in den Verband einschleichen könnten.

Mit den neuen, in der Mitgliederversammlungen vom 08. Januar 2010, 19. Mai 2012, 28. Juni 2014 und durch das Zuchtwartsymposium in 2012/2013 noch einmal deutlich verschärften ZBB (Zuchtbuchbestimmungen) hat sich der Verein einer neuen, offenen Arbeit mit seriösen Hundezüchtern verschrieben.

Wir wollen in den nächsten Jahren sowohl in der gesunden Hundezucht, der Aus- und Weiterbildung von Hund und Hundeführern sowie Trainern NEUE MASSSTÄBE SETZEN! Diese Bemühungen finden erfreulicherweise immer mehr Beachtung.

Weg vom kranken Hund!

Sehen Sie doch bitte auch den folgenden TV-Beitrag zum aktuellen Thema welcher u.a. bei 3Sat, NDR und weiteren Fernsehsendern ausgestrahlt wurde und (besonders am Ende des Spots) eindeutig unsere Meinung zu unserer Verantwortung für eine gesunde Hundezucht zeigt.

Gemeinsam mit unseren Mitgliedsvereinen, Interessengruppen sowie der Dachorganisation ALIANZ CANINE WORLDWIDE, unserer international, weltweit arbeitenden FEDERATION CANINE INTERNATIONAL arbeiten wir an der Entwicklung von Rassestandards, die sich hauptsächlich an der Gesundheit der Vierbeiner orientieren, gleichzeitig aber den gängigen Rassestandards weitestgehend entsprechen. Sofern erforderlich arbeiten wir auch bei der Entwicklung und Anerkennung neuer Rassestandards mit.

Die Betreuung und Zusammenführung von Haltern der zahlreichen Mischlingshunde mit den Hundehaltern von Rassehunden (ob nun mit oder ohne Papieren) ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir wollen sowohl die gegenseitige Akzeptanz als auch das Verständnis untereinander fördern.

Wir fördern die Zusammenführung von Hunden und Kindern, von Hunden mit oder ohne Stammbaum untereinander auf Hundewanderungen, Hundesport- und/oder gezielten Ausbildungsveranstaltungen.

Die gesunde Ernährung von Hunden ist uns genauso wichtig wie die artgerechte Haltung und Sozialisierung von Welpen durch überwachte Züchter.

Wir sind uns unserer Verantwortung für die beständige Ausbildung unserer Hundezüchter, Zuchtwarte, Zucht- und Leistungsrichter sehr wohl bewusst.

Unser Verband berät daher sowohl Landesparlamente als auch örtliche Behörden bei der Vorbereitung von gesetzlichen Vorlagen. Besonders stolz sind wir, dass sogar die Bundesregierung (einzelne Ministerien) um die Stellungnahme unseres Verbandes bei tierschutzrelevanten Gesetzgebungen nachgefragt hat.
Nach Einzelentscheidung des Vorstandes steht unser Verband  seinen Mitgliedern in rechtlich relevanten Streitigkeiten beratend, evtl. sogar rechtschutzversichernd zur Seite.

Ab Januar  2015 streben wir Schritt für Schritt für unseren Verband und unsere Mitgliedsvereine und Züchter das Siegel "GESUNDE-HUNDE-COM" an.

Die Einführung der DNA Pflichthinterlegung für Elterntiere unserer Züchter in 2012 wurde erst von vielen Vereinen argwöhnig beobachtet und belächelt. Heute kann sich kaum noch ein Verein oder Züchter dieser Offenheit in der Zucht verschließen.

Wir sind stolz darauf, dass wir mit dieser Maßnahme tausenden von Hundewelpen und Hundemüttern helfen und ihnen das Schicksal der unkontrollierten Ausbeutung ersparen konnten.

Unsere Aufgabe ist es, alle Hundefreunde ständig zu sensibilisieren, welche Aufmerksamkeit diese beim Hunde-/Welpenkauf an den Tag legen müssen, um die Ausbeutung von Hunden verhindern zu können. Wir müssen die Hundefreunde befähigen, Ihre Hunde artgerecht zu sozialisieren und zu verstehen.

Zum Seitenanfang